Hundeschule Elbtal

Ihre Hundeschule in Meißen , Riesa und  Umgebung

Hundeschule, Hundetraining & Therapiehunde in Meissen

Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, 

wie sie ihre Tiere behandeln.

                                                                                                (Zitat Mahadma Ghandi) Meißen Verhaltensprobleme

Hunde gehören zu den intelligentesten Lebewesen auf unserem Planeten. 

Sie sind in der Lage sowohl innnerhalb ihrer Art als auch mit uns Menschen zu kommunizieren. Emotionen und Verhalten sind beim Hund gekoppelt.  

Das bedeutet, Hunde reagieren immer ehrlich! 

Eine Voraussetzung für eine unmißverstänliche Kommunikation mit unseren Hunden ist deshalb, dass wir sie verstehen. Dieses Verständnis ist eine Grundvoraussetzung für erfolgreiches Hundetraining und eine glückliche Mensch-Hund-Beziehung.                               Ein Anliegen unserer Hundeschule ist es, Ihnen als Hundhalter, dieses Verständis zu vermitteln und so den Grundstein für ein erfolgreiches Training oder die Korrektur von Verhaltensproblemen zu legen.

In unserer Hundeschule in Meissen zeigen wir Ihnen den Weg. Gehen müssen Sie diesen gemeinsam mit Ihrem vierbeinigen Familienmitglied.     In unserer Hundeschule in Meißen bieten wir Ihnen Hundetraining und zeigen Ihnen den Wegzu  einem entspannten Zusammenleben mit Ihrem Vierbeiner                

Neueste 1 Einträge

  • Schwieriger Hund

2018-03-26

Schwieriger Hund

In letzter Zeit habe ich immer öfter Meinungen von “Fachleuten” zu schwierigen Hunden und Rassen gehört.
In unserem Fall hauptsächlich zum Akita, da in unserem Haushalt ein dreijähriger Rüde lebt.
Hunde und ihr Verhalten,genauso wie unsere Kinder, sind zum großen Teil das Produkt von uns Menschen und unserer Gesellschaft.
In unserem Haushalt leben ein Akita Rüde und zwei Broholmer Hündinnen.
Alle drei sind auf ihre Art einzigartig und wir möchten keinen der Drei missen.
Der Akita ist nach Tervueren und Münsterländer mein dritter Hund gewesen.
Bei der Erziehung unseres Akita konnte ich neue Erfahrungen sammeln. Er ist anders, aber nicht schwieriger als viele andere Rassen.
Ich muss mich auf ihn einlassen und akzeptieren, dass er nicht diesen bedingungslosen Wille zum Gefallen hat, wie ein Goldi oder Labrador.
Aber wenn er mich als souveränen und gerechten Rudelführer akzeptiert, geht er für mich durch´s Feuer.
Wenn ich ihm klar mache, dass ich die Begegnung mit anderen Hunden im Griff habe, ist der Kontakt mit anderen Hunden nicht schwieriger als mit einem DSH oder Labrador an meiner Seite.
Der Akita ist intelligent und ich kann ihn beim Training nicht unbedingt mit Futter motivieren. Es muss für ihn Sinn machen und er muss verstehen warum er etwas tun soll. Er wird nie den Kadavergehorsam zeigen wie ein DSH. Ich persönlich (und viele andere) möchten das auch nicht. Wir möchten ein  glückliches Hundeindividuum. Aufgrund seiner Intelligenz benötige ich im Training aber oftmals weniger Wiederholungen als bei anderen Rassen.
Wir sind im Japan Akita Club e.V und haben dort viele unkomplizierte Akita Persönlichkeiten kennengelernt, mit denen man sich völlig unkompliziert in der Öffentlichkeit bewegen kann.
Es gibt sogar Akita´s die im Wald frei laufen und sich problemlos abrufen lassen. Und das ohne Teletakt und Spray Commander, sondern nur durch die enge Bindung zu “ihrem” Menschen!
Kein Hund wird als schwieriger Hund oder Kampfhund geboren.

Rocco - 09:52:56 @ Sonstiges | Kommentar hinzufügen